Word and Acting

Maskenbau

Give a man a mask and he will tell you the truth. Oscar Wilde

Seit vielen Jahrhunderten nutzen Menschen in fast allen Kulturen Masken für verschiedenste Zwecke. Sie symblisieren Stärke, verweisen auf Geister fremder Welten und sind immer umgeben von einer magischen Faszination.

Setzen wir eine Maske auf, gehen wir auf eine phantastische Reise und überschreiten Grenzen zu anderen Welten, auch in uns selbst. Masken schützen uns und unsere Gefühle, doch können sie gleichzeitig unser Inneres offenbaren. Ein Maskenspiel kann sowohl archaisch sein, als auch höchst poetisch.

Der Bau einer Maske ist ein beruhigender, individueller, schöpferischer Akt. Wir geben unseren Emotionen, Wünschen und Träumen ein Gesicht, dem Sie nach Fertigstellung lernen Leben einzuhauchen und im Maskenspiel ihre Geschichte zu erzählen.

Inhalte:
  • Maskenbau und die Technik des Spiels
  • Archetypische Charaktere der Masken
  • Aktive Imaginationen üben und die damit verbundene Gefühle Gestalt werden lassen
  • Geschichten entstehen lassen in der Interaktion mit den Masken und diese in ein Maskenspiel umsetzen

 

 

Foto von Prasanta Kr Dutta von Pexels