Word and Acting

Formumtheater

Forumtheater als Methode des Empowerments hat zum Ziel, Sie zu befähigen, die eigenen Interessen und Ziele zu formulieren und dafür einzustehen. In einer Konfliktszene werden gemeinsam mit dem Publikum verschiedene Handlungs- und Lösungsmöglichkeiten erarbeitet.

Forumtheater ist eine Methode des Empowerments:  Im Prozess der theatralen Bearbeitung nimmt der von der Thematik Betroffene verschiedene Perspektiven ein und erweitert sein Handlungspotenzial. Darüber hinaus bekommen Personen, die zuvor wenig Einblick in die Problematik der Zielgruppe hatten, ein tieferes Verständnis für deren Situation.

Forumtheater eignet sich für Gruppen, die im alltäglichen Leben wenig Gehör finden und die kaum eine Lobby haben, welche sie unterstützt ihre eigenen Interessen zu vertreten. So gibt es Forumtheaterprojekte mit Obdachlosen, mit Migrantinnen, Insassen von Justiz-Vollzugsanstalten, mit Flüchtlingen oder mit bildungsbenachteiligten Jugendlichen.

Das Forumtheater bietet sich besonders für  für Schülergruppen jeglicher Schulformen und jeden Alters an. Themen, wie Mobbing, Sucht, Sexualität und Gewalt können altersgerecht zu präventionszwecken aufgearbeitet werden. Kinder und Jugendliche lernen sich gegenseititg zu verstehen und sich zu unterstützen und Hilfestellung zu leisten.

Auch für Mitarbeitertrainings eignet sich das Forumtheater um Probleme innerhalb des Teams zu bearbeiten und Einblicke in die Probleme der verschiedenen Tätigkeitsbereiche zu geben. Ebenfalls können problematische Themen, wie Suchtmittel am Arbeitsplatz oder Sexuelle Belästigung im Sinne der Prävention angesprochen werden.